Perspektiven .

Perspektiven und Neuigkeiten.

- Das 2010 komponierte Oktett "A Kaleidoscope alike..." wurde vom Ensemble Arco Baleno auf CD aufgenommen und wird am 5. Mai um 11 Uhr im Club Klassiek (Auditorium BNP Paribas Kortrijk) der Öffentlichkeit vorgestellt. Die zweite Aufführung findet am 03.06.2012 um 20 Uhr im Kammermusiksaal des Concertgebouw in Brügge statt. Während dieses Konzerts werden Sie dieses neue Werk live von den Mitgliedern des Ensembles Arco Baleno hören. Die CD ist bei der Firma 'Senza Nome' auf den Websites www.pmp.be und www.arcobaleno.be erhältlich.

- Weitere vor kurzem komponierte Werke sind unter der Rubrik "Kompositionen" zu finden. Es handelt sich um zwei Chorwerke: "Life" nach einem Gedicht von Charlotte Bronte für gemischten A-cappella-Chor und "Illumina faciem tuam", eine Motette für A-cappella-Männerchor.

- Außerdem erwarten wir die CD-Einspielung von "Divertimento" für Soloklarinette und Blasorchester mit Eddy Vanoosthuyse als Solist mit der Chapelle Royale des Guides.

- Nächstes Jahr werden meine A-cappella-Kompositionen für gemischten Chor auf angelsächsischer Poesie bei Hoeflich in München in der Reihe 'Flämische Musik' veröffentlicht. Neben der gebündelten Publikation werden die Werke auch einzeln erhältlich sein.

- Zwei neue Chorwerke sind auf dieser Website zu finden: "Haec est dies quam fecit Dominus" für einen vierstimmigen a cappella-Männerchor und "Sneeuw" für einen gemischten a cappella-Chor zu einem gleichnamigen Gedicht des Dichters Roland Jooris. Von diesem Lied gibt es nur die niederländischsprachige Version. Zu finden bei der Euprint Edition in Heverlee.

Benny Wiaeme, der renommierte Trompeter und Professor an der Universität Gent, plant eine Zusammenstellung von Trompetenmusik belgischer Komponisten aus der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts. Im gleichen Rahmen hat er mit dem Pianisten Geert Callaert meine 1978 komponierte "Ballade für Trompete" aufgenommen.

- Am 24., 25. und 26. August 2012 finden die CD-Aufnahmen meiner Musik für gemischten Chor über angelsächsische Poesie statt. Die Aufnahmen finden im Karel-Miry-Saal des Genter Musikkonservatoriums statt. Die Interpreten sind : Das Aquarius-Ensemble unter der Leitung von Marc-Michaël De Smet. Die CD wird 2013 erscheinen.

- Auf Antrag von Marc Michael De Smet, Dirigent des professionellen Kammerchors "Aquarius", komponierte ich eine Art Trauerlied zu Wilfred Owens berühmtem Gedicht "Hymne für die verlorene Jugend". Dieses Chorlied für einen achtstimmigen gemischten A-cappella-Chor wurde im Hinblick auf ein Projekt zum Gedenken an den Ausbruch des Ersten Weltkriegs 1914 komponiert. Nachdem ich viele Kriegsgedichte gelesen hatte, habe ich einen Zyklus von drei Liedern komponiert und Gedichte von Ivor Gurney und dem deutschen Avantgarde-Dichter August Stramm hinzugefügt, was mir erlaubt, diesen Zyklus als eine dritte "Ein Treffen mit ..." zu beschreiben.

Am 17. Oktober 2013 wird im Palast der Königlichen Flämischen Akademie, rue Ducale 1 in Brüssel, eine CD mit meiner Chormusik auf angelsächsischen Gedichten vom Vokalensemble "Aquarius" unter der Leitung von Marc Michael De Smet offiziell vorgestellt. Die CD erscheint in der Reihe, die von der Edition Phaedra des unvergleichlichen Luc Famaey herausgegeben wird.

Am 14. Dezember um 16.00 Uhr wird in der Kirche St. Nikolaus in Diksmuide ein "Memorial" für gemischten A-cappella-Chor uraufgeführt: eine Suite von drei Chorliedern nach Texten von drei "Kriegspoeten" des Ersten Weltkriegs 1914-18, Ivor Gurney, August Stramm und Wilfred Owen. Die Interpreten sind die Solisten des Kammerchors "Aquarius" unter der Leitung von Marc Michaël Desmet.

Mein Sohn Herwig, Violoncellist, wird 2016 ein speziell für ihn komponiertes Werk für Violoncello solo spielen: "For Violoncello Solo". Sie können diese Komposition während eines Rezitals hören, das er in Südspanien gab. Sie können sich die Aufnahme auf Youtube anhören: https://www.youtube.com/watch?v=AGGGz0QqdCE.

An die Kontrabassisten:

- 'Elephantasia' für Solokontrabass erschien in der "Flämischen Musiksammlung" der MPH in München. Es gibt eine CD mit diesem Werk, aufgenommen von der Kontrabassistin Gabriela Fragner, Mitglied des Ensembles Arco Baleno, auf ihrer CD mit dem Titel "Karneval der Tiere".

- Und bitte vergessen Sie nicht, dass Jan Buysschaert, Solokontrabassist des Brüsseler Philharmonischen Orchesters, eine ausgezeichnete Aufnahme von "Gedanken zu einem Thema" für Solokontrabass gemacht hat.

- "Riflessioni per Contrabbasso e Pianoforte" ist auf der CD "Reflections on a Song" zu hören, die von zwei Mitbürgern aufgenommen wurde: den Brüdern David, Kontrabass, und Erik Desimpelaere, Klavier. Eine Realisierung von zwei exzellenten und ehrgeizigen jungen Musikern, die ich das Vergnügen hatte, in ihrer Kunst wachsen zu sehen und zu hören.

Für Klarinettisten.

Der renommierte Klarinettist Eddy Vanoosthuyse hat mein "Divertimento für Klarinettensolo und Sinfonieorchester" in ein Aufnahmeprojekt aufgenommen. Es ist auch geplant, dass diese Komposition in ihrer Originalfassung für Klarinette und Klavier von der Édition Arpèges in Paris international distribuiert wird. Dort werden auch Versionen für Soloklarinette und Blasorchester und Symphonieorchester erhältlich sein. Ich werde die Besucher meiner Website über das offizielle Veröffentlichungsdatum des Werkes auf dem Laufenden halten.

Achtung Männerchöre.

Die vier Motetten auf lateinischen Texten werden dieses Jahr bei der Euprint-Ausgabe in Heverlee, Belgien, veröffentlicht. Es handelt sich um vier vierstimmige Motetten, die während des Gottesdienstes verwendet werden können, aber auch während eines Konzerts stattfinden können. Struktur: T. T. B. B.

- Rorate-Caeli

- Viri Galilae

- Illumina faciem tuam

- Haec est dies quam fecit Dominus.

Fünf Konzert-Präludien für Oboe und Klavier. 

Bram Nolf, Oboe- Altsolist des Belgischen Nationalorchesters in Brüssel und Professor für Oboe an der Ecole Supérieure des Arts de Mons, bereitet für 2021 die Aufnahme einer CD vor, auf der unter anderem meine fünf 1991 komponierten Konzert-Präludien in ihrer ursprünglichen Form zu hören sein werden.

Ich bin sehr glücklich, mit diesem ausgezeichneten Musiker zusammenarbeiten zu können.

Fünf Konzert-Präludien für Oboe und Blasorchester.

Diese Komposition wurde vom Oboisten Yves Bourry mit Suzanne De Moor am Klavier uraufgeführt. Danach habe ich es auf Wunsch der Koninklijke Harmonie 'Vooruit' in Harelbeke für Blasorchester arrangiert. Dieses Orchester, unter der Leitung von Geert Verschaeve, spielte das Werk mit Yf Bourry bei einem Konzert in dieser Form und brachte es dann auf CD heraus.

In 2019 während eines Austauschkonzertes mit dem Orchestre d'Harmonie de Saint-Omer in der Gesellschaft von "De Vooruit", einem ehemaligen Schüler von Yf Bourry, spielte Tim Van Thuyne dieses Werk zweimal brillant, zuerst in Saint-Omer und dann in Harelbeke.

Fünf Konzert-Präludien für Oboe und Sinfonieorchester.

Die Version für Sinfonieorchester wird zwischen dem 16. und 19. Februar 2021 aufgenommen, wobei der Kern des Atanares-Ensembles, vervollständigt durch die erforderlichen Musiker, mit Wim Spaepen als erster Violine und Tim Van Thuyne als Solist, alle unter der Leitung des Komponisten und Dirigenten Erik Desimpelaere stehen. Dies ist ein gemeinsames Projekt mit den folgenden Musikern: Erik Desimpelaere, Dirigent und Komponist, Tim Van Thuyne Oboist, Peter Verhoyen Piccolist und Yannick Van de Velde Pianist. Ich hatte schon seit längerem geplant, eine Aufnahme dieser Version zu machen. Hoffen wir, dass es ein Erfolg wird!

Diese Konzertpräludien wurden nun aufgenommen. Ich freue mich schon auf das vielversprechende Ergebnis, das hier auf meiner Seite zu finden sein wird.

Für interessierte Cellisten.

'Für Violoncello solo'.

Ich habe diese Komposition speziell für meinen Sohn, den Cellisten Herwig Coryn, komponiert. Nachdem er das Werk mehrmals im Rahmen eines Solokonzertes der Öffentlichkeit vorgestellt hatte, hat er das Werk, trotz dieser schwierigen Zeit des Covids, nun unter professionellen Bedingungen aufgenommen. Sobald alles geklärt ist, wird es auch hier auf meiner Website und auf 'Souncloud' zu hören sein(2020).  

Zu Ihrer Information: Das Werk ist bei der Verlag 'Musikproduktion Höflich München' in der Reihe 'Flämische Musik' erschienen.




{{ popup_title }}

{{ popup_close_text }}

x